Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essentiell, während andere uns helfen, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Sie können die Cookies für Statistikzwecke per Klick in die Website oder auf „Zustimmen und fortfahren“ akzeptieren oder durch Klick auf „Ablehnen“ deaktivieren.

Nähere Informationen und wie Sie Ihre Entscheidung jederzeit ändern können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Die betreffenden Cookies wurden deaktiviert. Alle bereits gespeicherten Cookies wurden gelöscht.

Ok

 /  /  / Offshore Wind Octagon

Offshore Wind Octagon

Das Octagon ist eine neu entwickelte Jacketstruktur mit achteckigem Grundriss, die auf standardisierten Rohren und Komponenten basiert und so eine industrielle Fertigung ermöglicht.

Die Tragstruktur für Offshore Wind-Anlagen besteht aus einem Jacket mit achteckigem Grundriss (Octagon) und aufgesetzten Stahlrohrsektionen. Die acht Stützen (Legs) des Octagons werden durch horizontal verlaufende Querstreben (Braces) in fünf Ebenen unterteilt. In der Tragstruktur wurden Diagonalen hinzugefügt, um eine bessere Torsionssteifigkeit für die Ermüdungsnachweise zu erreichen. Die Diagonalen werden in jedem zweiten Feld angeordnet und laufen spiralförmig von der obersten bis zur untersten Ebene um die Gründungsstruktur herum. Die Diagonalen wirken der Verdrehung durch die Torsionsmomente entgegen. Verbunden wird die Jacketkonstruktion mit einem Rohrturm im oberen Teil. Der wesentliche Vorteil dieses Entwurfes ist die fertigungsgerechte Konstruktion, die eine  standardisierte  und  industrielle  Serienfertigung  ermöglicht.

Technische Details

Turbinenleistung 2 - 6 MW
Masse am Turmkopf 150 - 350 t
Nabenhöhe Bis 140 m
Jackethöhe Variabel
Stahlrohrlänge Variabel
Beine - ∅ Rohre 914 - 1016 mm
Streben - ∅ Rohre 610 - 660 mm
Gesamthöhe der Tragstruktur Bis 135 m
Jacketgewicht Bis 250 t
Octagon

Vorteile der entwickelten Struktur

  • Revolution der Fertigung: Serienfertigung, d.h. kurze Produktionszeit
  • Standardisiertes Halbzeug (einheitliche Länge / Dimensionen)
  • Sehr geringe Anzahl unterschiedlicher Halbzeuge
  • 100% SZ-Material
  • Automatische Schweißverbindungen
  • Standardisierte Werksbeschichtung der Rohre möglich (Verfahren ist Stand der Technik)
  • Variable Gesamtdurchmesser (durch flexible Steigung der Rohre)
  • Hohe Reproduzierbarkeit / enge Toleranzen

Anfragen

Für Ihre Fragen und Anliegen rund um die Octagon-Struktur stehen wir Ihnen über offshore-wind@szmr.de gerne zur Verfügung.

Back to top.